Willkommen bei der Fachschule für Sozialpädagogik des Instituts für pädagogische Diagnostik.

Fachschule für Sozialpädagogik

des Instituts für pädagogische Diagnostik

Die Arbeit in sozialpädagogischen Einrichtungen erfordert fachtheoretisches Wissen, eine professionelle Haltung sowie Handlungskompetenz. Wir bieten eine fundierte Ausbildung, um Menschen zu befähigen Kinder und Jugendliche auf ihrem Weg in die Zukunft angemessen begleiten zu können.

Seit Februar 2011 bilden wir an unserer staatlich anerkannten Fachschule für Sozialpädagogik Erzieherin und Erzieher praxisintegriert aus (PIA). Diese Ausbildung ist berufsbegleitend möglich und bereitet auf eine selbstständige und eigenverantwortliche Tätigkeit in den sozialpädagogischen Arbeitsfeldern der Kinder- und Jugendhilfe vor.

Durch den Träger unserer Fachschule, die Erziehungshilfe gGmbH - Institut für pädagogische Diagnostik, fließen bereichernd Erfahrungen aus den Tätigkeitsbereichen ambulante und stationäre Jugendhilfe sowie der pädagogischen Diagnostik in die Ausbildung ein.

Die praxisintegrierte Ausbildung bietet eine ausgeprägte Theorie-Praxis-Verzahnung, da vom ersten Ausbildungsjahr an, neben dem Unterricht an zwei Tagen in der Woche, eine Tätigkeit in einer sozialpädagogischen Einrichtung vorgesehen ist. Nach drei Jahren wird dann im Rahmen der Examensprüfung, die an unserer Fachschule abgenommen wird, sowohl die theoretische als auch die fachpraktische Ausbildung als staatlich anerkannte Erzieherin bzw. staatlich anerkannter Erzieher abgeschlossen.

Zu Moodle     Die digitale Unterrichtsplattform für Studierende.

Schriftzug Aktuelles
Veröffentlicht am 18.09.2020
Der neue Ausbildungsgang
Veröffentlicht am 20.10.2020
Fit für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen

Die „Fachschule für Sozialpädagogik“ bildet Erzieher*innen berufsbegleitend aus.

Veröffentlicht am 19.10.2020
Kunst-Abend

Jeden ersten Montag im Monat von 18.00h bis 20.00h bieten wir unseren Studierenden in einem kleinen Rahmen...

Kontaktieren Sie uns

Wir melden uns bei Ihnen